Meine Fotoausrüstung: Ein Blick hinter die Linse

Meine Kamera und ich

Ende 2019 habe ich mit dem Fotografieren begonnen. Da gab es nur die Kamera, das Kit-Objektiv und mich. Mit der Zeit sammelt sich aber immer mehr Fotoausrüstung an. Es kommen immer wieder Neuheiten raus, die ich gerne hätte, ich wollte was Neues ausprobieren, andere haben von bestimmten Sachen geschwärmt, …. Ich habe immer versucht, mein Equipment möglichst klein zu halten. Wie es ausschaut, ist das nicht so ganz gelungen. Hier stelle ich dir meine Fotoausrüstung vor:

1. Meine Kamera Canon EOS 77D

Ich habe mich nach langem hin und her für diese Kamera entschieden und bin mit ihr vollauf zufrieden. Die Kamera wird mittlerweile aber nicht mehr hergestellt.

Meine Canon EOS 77d
Meine Canon EOS 77d

2. Meine Objektive

Gekauft habe ich die Kamera mit dem Kit-Objektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM.

Mit der Zeit sind diese Objektive eingezogen:

Meine Objektive
Meine Objektive: von vorne nach hinten: Festbrennweite 50 mm, Weitwinkel-Objektiv, Kit-Objektiv, Makro-Objektiv und Tele-Objektiv.

3. Nisi Nahlinse

Bevor ich das Makro-Objektiv hatte, habe ich mir die Nahlinse zugelegt, um mal zu schauen, ob mich die Makrofotografie interessiert. Die Nahlinse ist eine kostengünstige Alternative zum Makro-Objektiv und gerade für Anfänger eine gute Wahl.

Nisi Nahlinse
Die Nisi Nahlinse ist eine gute Alternative zu einem Makro-Objektiv.

4. Die Filter

Ich habe mir schon ziemlich bald, nachdem ich mit dem Fotografieren begonnen habe, das Filter-Set NiSi M75 Advance Kit gekauft. Darin ist Folgendes enthalten:

  • M75 Filterhalter
  • NiSi Neutral-Graufilter: ND 1000 ( 3.0 / 10-Blenden) und ND 64 ( 1.8 / 6-Blenden) für Langzeitbelichtungen
  • NiSi Natural Night Filter für Nachtaufnahmen & Astrofotografie
  • NiSi Verlaufsfilter 7 GND8 Medium (0.9 / 3-Blenden), um den Helligkeitsunterschied zwischen Himmel und Landschaft auszugleichen. Ein Verlaufsfilter dunkelt den Himmel ab, während der untere Teil des Bildes normal belichtet bleibt. Dies ist besonders bei Aufnahmen mit hellem Himmel und dunklem Boden hilfreich.

Es gibt ja dauernd was Neues, deswegen sind im letzten Jahr noch diese Filter dazugekommen:

  • Pol-Filter TC CPL
    Ein Pol-Filter reduziert Reflexionen von nicht metallischen Oberflächen wie Wasser oder Glas. Dadurch werden Farben intensiver und der Himmel kann blauer erscheinen.
  • Black Mist Kit
    Diese Filter erzeugen eine weiche, verträumte Ästhetik, indem sie das Licht auf subtile Weise streuen und ablenken. Die habe ich noch nicht so richtig ausprobiert.
  • TC ND-VARIO 1-5stops
    Das ist ein Graufilter für Langzeitbelichtungen. Die Steckfilter finde ich so unpraktisch, das ist jetzt ein Schraubfilter. Ich habe ihn jedoch erst einmal verwendet.

5. Das Stativ Rollei Compact Traveler

Ich wollte unbedingt ein leichtes Stativ, damit ich es überallhin mitnehmen kann und mich nicht gar so abschleppen muss. Es wiegt 1,2 kg und lässt sich auf die Größe von 32 cm zusammenlegen. Ich bin sehr zufrieden damit.

Das Stativ verwende ich bei Langzeitbelichtungen, zum Beispiel beim Fotografieren von Wasserfällen oder für Gruppenfotos.

6. Kamera-Rucksäcke

Ich habe zwei Rucksäcke:

  • Vanguard Adaptor 46 SLR
    Das ist mein großer Rucksack. Da haben außer der Kamera zwei zusätzliche Objektive und Filter gut Platz. Das Stativ kann ich hinten am Rucksack befestigen. Außerdem hat der Rucksack ein Laptop-Fach und ein Fach für Geldbörse, Handy und andere Kleinigkeiten. Für mich bietet er genügend Platz. Das einzige Manko ist, dass Stativ und Wasserflasche sich gleichzeitig nicht ausgehen.
Fotorucksack
Mein großer Foto-Rucksack
  • Slingbag von Canon
    Beim Kauf der Kamera war im Set ein kleiner Rucksack dabei. Darin hat außer der Kamera noch ein weiteres Objektiv Platz. Außen ist ein Fach für eine Wasserflasche. Am Träger ist ein Tascherl für Akku und Geld. Darin ist aber nicht viel Platz. Den nehme ich, wenn ich nur bei mir in der Nähe spazieren gehe.
  • Kamerabeutel von Lens-Aid
    Nach dem Urlaub habe ich mir den Kamerabeutel zugelegt. So kann ich die Kamera auch in einer Handtasche mitnehmen. Schon getestet und für gut befunden!

7. Fernauslöser Rollei Wireless Fernauslöser

Den Fernauslöser verwende ich für Langzeitbelichtungen und für Gruppenfotos. Das ist praktischer, als den Selbstauslöser der Kamera zu verwenden.

8. Reflektoren Rolovee

Das sind fünf Reflektoren in gold, silber, weiß, schwarz und transparent. Die Reflektoren lassen sich zusammenlegen und sind leicht zum Mitnehmen. Ich habe sie noch nicht oft verwendet.

9. Handschuhe von Rollei

Damit meine Hände nicht so frieren im Winter.

10. Ringlicht Rollei Lumen Ring RGB

Das Ringlicht ist toll für Innenaufnahmen, wenn das Licht zu wenig ist. Ich verwende es gerne für Katzenfotos. Im Herbst und Winter ist es meistens zu dunkel, um nur mit natürlichem Licht zu arbeiten. Mein Ringlicht kann ich dir nicht verlinken, da es nicht mehr erhältlich ist.

11. Reinigung

Für die Reinigung verwende ich folgende Produkte:

Blasebalg, Lens Pen und Reinigungsmittel
Blasebalg, Lens Pen und Reinigungsmittel

12. Bildbearbeitungsprogramme

Diese Programme verwende ich für die Bildbearbeitung:

  • Affinity Photo
    Meine Fotos bearbeite ich mit Affinity Photo. Mittlerweile finde ich mich darin schon gut zurecht und bin zufrieden.
    Topaz Photo AI
    Topaz Sharpen AI und Topaz DeNoise AI verwende ich zum Schärfen und Entrauschen der Fotos. Ich bin total begeistert von den Programmen.
  • Nik Collection
    Die Nik Collection bietet verschiedene Plug-ins für Affinity Photo. Sie erleichtert die Bearbeitung und bietet Presets ähnlich wie in Lightroom.

13. Fotoorganisation mit Adobe Bridge

Mehr über meine Fotoverwaltung erzähle ich dir in Fotos einfach organisieren: In 5 Schritten zu deiner Fotoverwaltung und Fotos in Adobe Bridge verwalten.

Hinweis: Ich habe meine ganze Ausrüstung selbst gekauft. Nichts davon wurde gesponsert und ich werde für diesen Artikel auch nicht bezahlt.


In Mit der Kamera auf Reisen: Meine Packliste für die Fotoausrüstung verrate ich dir Tipps und Tricks fürs Reisen mit deiner Kamera.

In meinen Blogartikeln Fotografieren für Anfänger: Diese Fotoausrüstung brauchst du und Fotografieren für Anfänger: So kannst du bei der Fotoausrüstung sparen erfährst du, welche Fotoausrüstung du am Anfang brauchst und was du dir auch erst später zulegen kannst.

120 Fotomotive vor deiner Haustür

Entdecke die faszinierende Welt der Fotografie direkt vor deiner Haustür! 🌳🏠

Du findest in deiner Nähe keine Fotomotive?
In deiner Nähe gibt es keine tollen Fotospots? Du machst langweilige Fotos?
So macht dir Fotografieren keinen Spaß?

Entdecke eine bunte Vielfalt an Fotomotiven, die nur darauf warten, von dir eingefangen zu werden – von Motiven in der Stadt bis hin zu natürlichen Wundern! Da ist für jeden etwas dabei!

Hol dir jetzt das Ebook für 0 €!

Empfohlene Blogposts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner