Tierwelt und Schloss Herberstein: Eine tierische Reise um die Welt

Wolf in der Tierwelt Herberstein

In der Tierwelt Herberstein kannst du an einem Tag um die Welt reisen und viele verschiedene Tierarten bewundern. Im Schloss kannst du in die Familiengeschichte eintauchen. Die Tierwelt und das Schloss Herberstein bieten alles für einen schönen Ausflug mit der ganzen Familie! Und tolle Fotospots! Du kannst jede Menge Tiere und das Schloss fotografieren.

Eintrittskarten und Plan der Tierwelt Herberstein
Die Eintrittskarten und der Plan der Tierwelt Herberstein

Tierwelt Herberstein

Auf 23 Hektar Fläche und rund 6 km Wegenetz findest du in der Tierwelt Herberstein Tiere aus allen Kontinenten. 85 Tierarten sind im Tierpark zu Hause.

An der Kassa bekommst du einen Übersichtsplan, um dich leichter zurecht zu finden.

Es gibt bei einigen Tierarten kommentierte Fütterungen, bei denen du Wissenwertes über die Tiere und ihre Ernährungsgewohnheiten erfährst.

Der Tierpark ist auch im Winter einen Besuch wert. Nur wenige Tiere wie die Brillenbären halten Winterschlaf.

Schloss Herberstein

Eine Führung durch das Gartenschloss ist im Eintrittspreis inkludiert. Das Gartenschloss kann auf eine über 700 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Die Führung zeigt dir die Entwicklung des Schlosses vom alten Steinhaus, das dann zur Burg erweitert wurde, bis zum barocken Florentinerhof. Im Keller findest du mehrere Modelle, die die veranschaulicht, wie sich das Schloss im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat.

Zum Schloss gehört eine Gartenanlage, deren Ursprung bis ins 16. Jahrhundert zurück geht. Den Historischen Garten würde ich mir gerne im Frühling oder Sommer nochmal anschauen.

Schloss Herberstein
Das Schloss Herberstein im Nebel
Florentinerhof im Schloss Herberstein
Der Florentinerhof im Schloss Herberstein

Was kannst du in der Tierwelt und im Schloss Herberstein fotografieren?

  • In der Tierwelt Herberstein kannst du jede Menge Tiere fotografieren. Im Winter sind allerdings viele Tiere, zum Beispiel die Affen, nur im Innengehege und damit nicht so gut zu fotografieren. Es gibt genügend Tiere, die auch bei kalten Temperaturen in den Außengehegen zu finden sind.
  • Tolle Fotomotive bietet der Historische Garten. Im Dezember haben noch ein paar Rosen geblüht. Im Frühling und Sommer wirst du da aber mehr zum Fotografieren finden.
  • Das Schloss Herberstein ist ein fantastisches Fotomotiv. Im Historischen Garten hast du auf der rechten Seite einen guten Blick auf das Schloss.
  • Im Gartenschloss findest du auch jede Menge Möglichkeiten, schöne Fotos zu machen. In den Florentinerhof kommst du auch ohne Führung. Fotografieren ist im Schloss ohne Blitz erlaubt. Es ist dort allerdings ziemlich düster.

Welches Equipment ist empfehlenswert?

Ich empfehle für den Tierpark dein Kit-Objektiv und ein Teleobjektiv. Für das Schloss kannst du auch dein Kit-Objektiv und ein Weitwinkelobjektiv verwenden.

Welches Equipment habe ich verwendet?

Ich habe mein Kit-Objektiv 18 bis 135mm und mein Teleobjektiv 70 bis 300 mm verwendet.

Wann war ich in der Tierwelt und im Schloss Herberstein?

Ich war im Dezember 2022 dort. Trotz des Feiertags waren nicht viele Leute im Tierpark.

Leider war es an diesem Tag sehr neblig und hat genieselt. Teilweise waren die Tiere nicht mehr zu sehen vor lauter Nebel.

Adresse und Anreise zur Tierwelt und Schloss Herberstein

Buchberg 50, 8223 Stubenberg am See

Mit dem Auto kannst du von Wien über die A2 Ausfahrt Hartberg, die B50 und die B54 anreisen oder von Graz kommend über die A2 Ausfahrt Gleisdorf West, die B54, die B65 und die B54.

Es gibt zwei große, kostenlose Parkplätze.

Im Sommer ist die Anreise an den Wochenenden öffentlich mit dem Regiobus 209 von Weiz möglich.

Öffnungszeiten

Die Tierwelt und das Schloss sind ganzjährig geöffnet. Die Öffnungszeiten findest du auf der Website.

Wissenswertes

  • Hunde sind im Tierpark erlaubt. Diese müssen aber an der kurzen Leine gehalten werden. Es wird ein kleiner Eintrittspreis für Hunde verrechnet. Bei den Schloss-Führungen darfst du deinen Hund nicht mitnehmen.
  • Es gibt mehrere Gastronomie-Betriebe im Park. Im Dezember hatte nur das Familien-Restaurant Simba-Welt geöffnet.
  • Für Kinder gibt es Spielplätze und einen Streichelzoo.
Teile diesen Beitrag

Empfohlene Blogposts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert