Vicenza: Eine Reise in die Renaissance

Vicenza - Piazza Matteoti mit Teatro Olimpico

Vicenza ist eine Industriestadt im Norditalien. Besonders bekannt ist die Stadt aber auch für die Bauwerke des Renaissance-Architekten Andrea Palladio, der im 16. Jahrhundert zahlreiche Villen und Paläste entworfen hat. Seit 1994 gehört die Altstadt von Vicenza zum Weltkulturerbe der UNESCO. Im Jahr 1996 wurden weitere 24 Villen Palladios, vor allem in Vicenza, in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Auf meiner Reise von Venedig nach Verona habe ich hier einen Zwischenstopp eingelegt. Ich bin zufällig auf die Stadt gestoßen, als ich gesucht habe, wo wir auf der Fahrt nach Verona stehen bleiben könnten. Der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt erzähle ich dir mehr über Vicenza!

Unterwegs in der Altstadt von Vicenza

Wir haben am Parcheggio Verdi geparkt. Vom Parkhaus sind es nur ein paar Minuten bis ins Zentrum von Vicenza.

Durch die Porta Castello geht es zum Piazza Duomo. Hier befinden sich die Kathedrale Santa Maria Annunciata und der Bischofspalast mit dem Diözesanmuseum. Die Kathedrale ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt.

Porta Castello
Die Porta Castello

Das Herz der Stadt: Die Piazza dei Signori

Weiter ging es über die Contra Muschiera mit ihren zahlreichen Geschäften und Lokalen zur Piazza dei Signori. Sie liegt im Herzen der Altstadt und bildet das Zentrum der Stadt. Wir waren gerade an einem Markttag dort. Jeden Dienstag und Donnerstag wird die Piazza dei Signori zum Marktplatz.

Blick auf die Basilica Palladina von der Contra Muschiera
Blick auf die Basilica Palladina von der Contra Muschiera

Auf der rechten Seite des Platzes befinden sich die Basilica Palladiana, der ehemalige Justizpalast, und der 82 m hohe Uhrturm Torre Bissara. Die Basilika war das erste bedeutende Bauwerk Palladios. Gegenüber der Basilika befindet sich die Loggia del Capitaniato, der Repräsentationssitz der alten Republik Venedig.

An der Piazza dei Signori befinden sich zahlreiche Geschäfte und Lokale.

Piazza dei Signori mit Loggia del Capitaniato
Piazza dei Signori mit Loggia del Capitaniato: Dienstag und Donnerstag findet auf dem Platz ein Markt statt.

Palladios Meisterstück: Das Teatro Olimpico

An der Piazza Matteoti (du siehst sie am Titelbild) befindet sich der Eingang zum Teatro Olimpico, einem Meisterwerk von Palladio. Es ist das letzte von ihm in Vicenza errichtete Bauwerk und wurde erst nach seinem Tod fertiggestellt. Es gilt als eines der ältesten, überdachten Theatergebäude der Welt. Das Teatro Olimpico kann besichtigt werden. Besonders sehenswert ist der Innenraum, der im Stil eines römischen Theaters gestaltet wurde. Das Theater wird auch heute noch für Veranstaltungen genutzt. Das Innere ist wirklich beeindruckend. Preise und Öffnungszeiten findest du auf der Website des Teatro Olimpico.

Flanieren und Entspannen in Vicenza

Zurück sind wir über den Corso Andrea Palladio gegangen, der Flanier- und Einkaufsstraße im Zentrum von Vicenza. Hier war ganz schön viel los. Es waren viele Menschen zum Shoppen unterwegs.

Corso Andrea Palladio
Der Corso Andrea Palladio ist die Flanier- und Einkaufsstraße der Stadt.

Danach haben wir noch einen Abstecher in den Giardino Salvi gemacht. Diseer Park wurde um 1600 angelegt und zählt zu den schönsten Parkanlagen in Vicenza.

Giardino Salvi
Giardino Salvi

Hier findest du meinen Routenvorschlag durch Vicenza auf Google Maps.

Welches Equipment ist empfehlenswert?

Mit einem Kit-Objektiv, das eine Brennweite von etwa 20 bis 100 mm abdeckt, kommst du in Vicenza gut zurecht. Wenn du im Teatro Olimpico fotografieren möchtest, ist ein lichtstarkes Objektiv oder ein Weitwinkel-Objektiv empfehlenswert.

Welches Equipment habe ich verwendet?

Ich habe mein Kit-Objektiv mit einer Brennweite von 18 bis 135 mm und einen Pol-Filter verwendet.

Wann war ich in Vicenza?

Ich war im Juli 2023 dort.

Komm mit auf meine Reise durch Italien im Juli 2023! Diese Blogartikel sind erschienen:

  1. Meine Italien-Reise im Juli 2023: Venedig-Verona-Gardasee
  2. Venedig: Verzauberte Gassen und historische Brücken
  3. Vicenza: Eine Reise in die Renaissance
  4. Verona: Die Stadt von Romeo und Julia
  5. Parco Natura Viva: Eine tierische Reise um die Welt
  6. Lazise: Dolce Vita am Gardasee

Empfohlene Blogposts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner